Ihr persönlicher Ansprechpartner

030 - 804 933 40

Sie erreichen uns täglich von:
Montag - Freitag: 8 - 17:00 Uhr
Samstag: 10 - 14:00 Uhr

zur Kontaktseite

Garantiert echte Kundenmeinung:
Auto News 2012

Renault Megane Neuwagen günstig kaufen, leasen oder finanzieren

Renault Megane Prämien und Boni

  •  
    weiterer Nachlass. Es muss ein Gewerbeschein oder eine Bestätigung für eigenständige Arbeit nachgewiesen werden. Gewerbe muss hauptberuflich ausgeübt werden. Nicht mit anderen Prämien kombinierbar Nicht wählbar bei Ausstattungsvariante Life
    Gewerbenachlass:
    13.50%
  •  
    mit 4 Wochen Haltedauer. Es muss ein Gewerbeschein oder eine Bestätigung für eigenständige Arbeit nachgewiesen werden. Gewerbe muss hauptberuflich ausgeübt werden. Nicht mit anderen Prämien kombinierbar Nicht wählbar bei Ausstattungsvariante Life
    Tageszulassung-Gewerbe :
    1.40%
  •  
    weiterer Nachlass. Ein Ausweis mit mindestens 50% GdB muss nachgewiesen werden. Der Nachlass ist nicht mit anderen Prämien oder Nachlässen kombinierbar. Nicht wählbar bei Ausstattungsvariante Life
    Schwerbehinderten Nachlass:
    12.50%
  •  
    Verschrottung eines EU1 bis EU4 Dieselfahrzeuges jeder Marke bei Kauf eines Renault Neufahrzeuges, Altfahrzeug kann vom Käufer selbst (durch anerkannten Demontagebetrieb gem. AFV) verschrottet werden.
    Umweltprämie:
    3.630,00 EUR
 
 
 
 

Servicevorteile

  • Maximale Rabatte auf deutsche Neuwagen
  • Fahrzeuge deutscher Markenvertragshändler
  • Kostenlose Vermittlung
  • Persönliche Beratung
  • Volle Herstellergarantie
  • Ohne Anzahlung, ohne Vorkasse
  • Finanzierung, Leasing oder Barkauf
  • Empfohlen von der AutoZeitung
  • Kein Reimport
  • Deutsche Neufahrzeuge
 
 
 
 

Renault Megane Informationen

 

Renault war lange Jahre ein ausschließlich französischer Automobilhersteller. Erst nach der strategischen Allianz zwischen Renault und Nissan im Jahr 1999 ist Renault-Nissan einer der größten Automobilhersteller der Welt. Weltweit arbeiten über 126.000 Mitarbeiter bei Renault.

In einem Holzschuppen in Boulogne-Billancourt beginnt die Geschichte des heutigen Multi-Millionen-Konzern Renault. 1889 montiert dort Louis Renault sein erstes Automobil, den Prototyp des späteren ”Typ A“. Damit nimmt schon damals der geniale Konstrukteur den aktuellen Markenslogan ”Renault. Créature d'automobiles“ vorweg. Die Société Renault Frères (Unternehmen der Gebrüder Renault) wurde von Louis, Fernand (1865-1909) und Marcel Renault (1872-1903) dann am 25. Februar 1899 offiziell gegründet.

In Rekordzeit beginnt dann der Aufstieg der neu gegründeten Marke. Die ersten Probefahrten des neuen Prototyps begeistern das Publikum, so dass die Produktion beginnen kann. Nur zwei Jahre später beschäftigt die junge Firma (zum Neujahr 1900) bereits 100 Angestellte.

Kurz nach der Firmengründung setzen die Brüder Maßstäbe im Bereich des technischen Fortschritts: Nach zahlreichen Rennsiegen mit verschiedenen Versionen ihrer ”Voiturette“ stellt das Modell im Jahr 1901 mit 1.21 Minuten einen neuen Weltrekord über die Kilometerdistanz auf. Aber Louis Renault hat nur ein einziges Ziel für sein Unternehmen: Es soll wachsen. Der Konstrukteur entscheidet sich, einfache, solide und gut verarbeitete Autos für die breite Masse herzustellen. Den Durchbruch zum großen Industriekonzern schaffte Renault im Jahr 1906, als ein Pariser Taxiunternehmen 250 Taxis bei Renault bestellte.

Der Zweite Weltkrieg bringt eine entscheidende Wende in die Unternehmensgeschichte. 1940 okkupieren deutsche Besatzungstruppen die Werke von Renault. Fortan laufen dort Lkw für die Wehrmacht vom Band bis die Fabriken schließlich von britischen Fliegerverbänden zerstört werden. Eine ganze Ära endet 1944, als Louis Renault unter dem Vorwurf der Kollaboration verhaftet und sein Lebenswerk verstaatlicht werden.

In der Nachkriegszeit konzentriert sich das Unternehmen auf die Produktion eines einzigen Modells – des Renault 4 CV. Davon verkauft der Hersteller bis 1961 1,15 Mio. Fahrzeuge. 1955 übernimmt der bekannte Wirtschaftler Pierre Dreyfus die Leitung der Firma, der bei der Belegschaft vor allem wegen seines Engagements für soziale Verbesserungen ausgesprochen beliebt ist. Unter seiner Führung steigen die Marktanteile vor allem auf den Exportmärkten. Auch die zwei Erfolgsmodelle Renault 4 und Renault 16 werden während seiner Amtszeit entwickelt. Die Politik der Expansion der Marke wird auch von den Nachfolgern von Dreyfus konsequent weitergeführt.

Ab 1992 heißt der neue Vorstandsvorsitzende Louis Schweitzer. Unter seiner Leitung kommt es zu einer Teil-Privatisierung des Unternehmens, zu der strategischen Allianz mit Nissan und zu den erfolgreichen Übernahmen von Dacia und Samsung. 1998, pünktlich zum hundertjährigen Bestehen, nimmt Renault sein neues Technikzentrum in Guyancourt in Betrieb, in das 6,4 Milliarden Franc investiert wurden.

Nach der 1999 gegründeten Allianz Renault-Nissan beteiligte sich Renault im Jahr 2002 an dem Autokonzern Nissan zu 44 Prozent, später an Volvo mit 20 Prozent und kaufte die Automarken Dacia (Rumänien) und Samsung Motors (Südkorea).

Renault ConceptcarRenault will ab 2011 verschiedene Elektrowagen auf den Markt bringen. Als erstes starten in Deutschland der Lieferwagen Kangoo Rapid Z.E. und der Stufenheckwagen Fluence Z.E. (beide ab Oktober 2011). Folgen werden der Zweisitzer Twizy (Anfang 2012) und der Kleinwagen ZOE (Mitte 2012). Neben der Möglichkeit die Antriebsbatterien konventionell über das Stromnetz aufzuladen, plant Renault den Einsatz eines sogenannten Quickdrop-Systems, bei dem innerhalb von 3 Minuten entleerte Batterien gegen volle Batterien getauscht werden.

 
 
 
 
Carneoo ist Mitglied im BVfK und bietet somit Sicherheit beim Autokauf im Internet. Die AutoNews empfiehlt carneoo.de für den günstigen Autokauf im Internet. Der BVMW ist Partner vom Neuwagenvermittler carneoo.de.